Schon bei der ersten Initiative zur Reaktivierung der Begatalbahn ergab der errechnete volkswirtschaftliche Kosten-Nutzen-Faktor einen „Wohlfahrtsgewinn“, womit die Reaktivierung gerechtfertigt gewesen wäre. Sie ist jedoch an der damals noch erforderlichen Kostenbeteiligung der anliegenden Kommunen gescheitert. Heute hat sich die Rechtslage jedoch geändert, eine Reaktivierung der Strecke würde nicht zu unabsehbaren Kosten für die Kommunen führen. Zudem gehen wir davon aus, dass durch das geänderte Fahrplankonzept die Nutzung der Züge verbessert wird, so dass der volkswirtschaftliche Nutzen noch höher wird.

Folgende wesentliche Einzelmaßnahmen werden erforderlich:

– Einrichtung eines Betriebsbahnhofs in Brake als Kreuzungsbahnhof / Ausweichmöglichkeit. Ggf. kann dieser Bahnhof auch als Verkehrsstation eingerichtet werden.

– Sanierung der Walkenfeldbrücke über die Bega

– Neuanlegung eines verkehrsgünstig gelegenen Bahnsteigs in Dörentrup

– Neubau der Bahnsteige in Farmbeck und Bega

– Anlegung eines Stumpfgleises an den Busbahnhof in Barntrup angrenzend

– Sanierung des Oberbaus zwischen Lemgo-Lüttfeld und Barntrup für 80 bis 100 km/h

– Einrichtung elektronischer Leit- und Sicherungstechnik für die Bahnhöfe Brake, Dörentrup, Farmbeck und Barntrup und deren Anbindung an das vorhandene elektronische Stellwerk in Bösingfeld

– Technische Sicherung einiger bisher nicht-technisch gesicherter Bahnübergänge und ggf. Modernisierung einiger bereits technisch gesicherter Bahnübergänge.

Nutzen: Wieder-Erschließung der ostlippischen Region mittels Schienenpersonennahverkehr; Wieder-Ermöglichung von planmäßigem Güterverkehr; Stündliche Direktverbindungen Barntrup ↔ Bielefeld mit nur 54 Minuten Gesamtfahrzeit; Umsteigeverbindungen über Lage nach Bad Salzuflen – Herford und Detmold – Paderborn. Direkte Verküpfung Bus/Schiene in Barntrup durch den vorausschauend angelegten Busbahnhof. Weiterhin touristisch bedeutender Museumsbahnverkehr im Exter- und Begatal möglich.

Die Fahrplantabelle zeigt das um den Abschnitt Lemgo-Lüttfeld – Barntrup erweiterte Angebot. In der HVZ werden einige Fahrten von / nach Herford bis nach Dörentrup verlängert.